Startüber michPortfolioShop

Der Spiegeltempel

In einem fernen Land gab es vor langer, langer Zeit zwei Kleine. Einer sah das Schöne in der Welt und das Schöne lächelte zu ihm zurück. Der andere sah das Schlechte in der Welt und das Schlechte knurrte ihn grimmig an.
Mit Geschichten kann man Veränderungen herbeiführen und zu wichtigen Lebensfragen anregen. Ich möchte Teil dieser Fragen sein, mit denen sich die Welt beschäftigt.

Ich habe eine Jahrhunderte alte indische Fabel illustriert. Um der Erzählung und den Protagonisten mehr Tiefe zu verleihen, wurde die Handlung von mir um eine Vorgeschichte erweitert. Der Betrachter erfährt nun auch, was die Figuren zu ihrem jeweiligen Handeln bringt.
Die beiden parallelen Geschichten stellen die Frage in den Raum: Wie werden wir zu dem, der wir sind?
Du entscheidest durch dein handeln: Wer willst du sein? Was soll dich ausmachen? Wie sollen dich andere wahrnehmen? Wie willst du in Erinnerung behalten werden? Entstanden sind 60 Illustrationen in Form von zwei Büchern. Die Handlungen der beiden Werke verläuft bis zu einem gewissen Maße synchron. Die konsequente Dualität macht ein vergleichen der beiden Schicksale besonders leicht. So kann der Leser für sich selber entscheiden, in welchen Aspekten der jeweiligen Ausgaben er sich wiederspiegelt.

Galerie

der-spiegeltempel_01.jpg
der-spiegeltempel_02.jpg
der-spiegeltempel_03.jpg
der-spiegeltempel_04.jpg
der-spiegeltempel_05.jpg
der-spiegeltempel_06.jpg
der-spiegeltempel_07.jpg
der-spiegeltempel_08.jpg
der-spiegeltempel_09.jpg
der-spiegeltempel_10.jpg



Instagram Facebook Twitter
© 2015 – 2017 / Martin Böer / Kontakt / Impressum